Monthly Archives: Dezember 2020

John DePersio gewinnt die Eröffnungsveranstaltung des WSOP Circuit Coconut Creek für den zweiten Goldring

John DePersio trat in den frühen Morgenstunden des Freitags dem Club der zweifachen Goldring-Gewinner des WSOP Circuit bei, nachdem er das Feld der Eröffnungsveranstaltung des Stopps des WSOP Circuit Coconut Creek besiegt hatte.

Der Spieler gewann einen ersten Preis in Höhe von 19.649 US-Dollar, da er der letzte Mann blieb, der nach einem verrückten Final Table-Lauf stand

Das $ 400 No-Limit Hold’em-Eröffnungsturnier im Seminole Casino Coconut Creek zog 243 Teilnehmer an . Das Turnier wurde an einem einzigen Tag gespielt und, wie oben erwähnt, dauerte die Aktion bis spät in die Nacht bis einige Stunden vor dem Sonnenaufgang am Freitag. Die Veranstaltung bestand aus 30-minütigen Levels, die für ein schnelles Spieltempo sorgten, da die Blinds schnell anstiegen.

Die Registrierung für das Turnier wurde vor dem Start von Level 13 geschlossen. Das Eröffnungsereignis mit seinem 243-köpfigen Feld brachte einen Preispool von 80.190 USD . Die Top 27 Spieler haben das Geld gewonnen. Min-Cashes in der ersten einer 12-Event-Serie waren 648 US-Dollar wert.

DePersio war der Chipleader, als nur noch zehn Spieler übrig waren. Der spätere Gewinner hielt zu diesem Zeitpunkt 882.000, wobei Michael Ortiz mit 580.000 sein nächster Rivale war. DePersio zeigte seinen verbleibenden Gegnern schnell, dass er da war, um zu gewinnen. Der Spieler spielte während des gesamten Final Table aggressiv und behielt seinen Schwung fast während der gesamten letzten Phase der Aktion bei.

Final Table Highlights

DePersio dominierte die Action im Verlauf des Final Table wirklich und es war früh im Spiel, dass er als Favorit für den Titel hervorging. Zu einem Zeitpunkt während des Siebenhandspiels hielt der spätere Champion mehr als die Hälfte aller Chips im Spiel . Sein Lauf am Finaltisch hatte jedoch einige Probleme, die die Sache aufregender machten. Zu Beginn seiner Aktion verdoppelte DePersio einen seiner Gegner auf über 500.000 und musste sich zurückarbeiten. Wie zu sehen ist, gelang es ihm hier online nicht nur, sich zu erholen, sondern auch den Titel und den Löwenanteil des Preispools zu gewinnen.

DePersio spielte schließlich Heads-up gegen Rodney Moret-Rojas. Beide Spieler wollten ihren zweiten Titel aus der Serie gewinnen. Der Titel der Eröffnungsveranstaltung von Coconut Creek war jedoch für DePersio bestimmt. Moret-Rojas landete schließlich auf dem zweiten Platz, was einem Trostpreis von 12.139 US-Dollar entspricht .

DePersio gewann seinen ersten Titel aus der Serie im Jahr 2015 , als er im Palm Beach Kennel Club für 30.000 US-Dollar das Feld eines $ 1.125 No-Limit Hold’em anführte . Der Spieler hat noch ein Geld vom WSOP Circuit.

Nach seinem Triumph sprach DePersio mit den Mitarbeitern des WSOP Circuit darüber, dass er nicht viel im Land herumreist, um Poker zu spielen, und hauptsächlich in Casinos in seinem Heimatland spielt. Er ist ein Unternehmer und sein Geschäft lässt ihm nicht viel Zeit, um die Staaten zu durchstreifen, um großartige Pokerleistungen zu erzielen. Von dem, was er als nächstes vorhat, sagte der Spieler, dass er alle verbleibenden Ereignisse des Coconut Creek-Stopps spielen würde . Sein Ziel ist es, die Global Casino Championship zu spielen, damit er im Laufe der laufenden Serie Punkte sammeln und die Krone des Casino Champions in Coconut Creek holen kann.

Start-up DIEM threatens Facebook with legal action

A London FinTech start-up wants to stand up to the planned Facebook Coin Diem (formerly: Libra): It claims the name DIEM for itself.

But the decision to rename Libra to Diem was apparently made over a year ago

The fact that Facebook has to take into account many legal pitfalls with its planned cryptocurrency is made clear by the increasingly louder concerns of finance ministers, central banks and regulatory authorities . Now the Facebook Coin, which has long operated under the name Libra, could also face trademark consequences. The reason lies in the recently adopted rebranding where Libra in „Diem“ rechristened was. The problem: the name is already taken.

JustTRADE is the first German provider to offer an all-in-one solution for trading cryptocurrencies (Bitcoin, Ethereum, Ripple, …) stocks, ETFs and Bitcoin Evolution. The website and app are designed to be intuitive, offer many useful features and are suitable for both beginners and advanced traders. The best: there are no transaction costs or network fees.

Find out more now

A FinTech start-up from London claims the name. This is reported by the FinTech news portal Sifted. There, Geri Cupi, co-founder and CEO of the start-up founded in 2020, is indignant:

We were amazed on December 1st to find out that Facebook’s Libra Foundation had decided to rename their brand to Diem … As a small start-up, we are concerned that customer confusion resulting from Libra’s actions will significantly affect our growth. […],

lamentiertthe 27-year-old Albanian, who, as co-founder of the blockchain start-up MonoChain, has a place in the Forbes list 30 Under 30 (category Europe, retail / e-commerce).

The start-up describes itself as the „Bank of Things“ and is still in the early stages according to the corporate data portal Crunchbase. At the end of September, DIEM received an undisclosed amount of pre-seed funding from angel investor Chris Adelsbach. According to Sifted, there was a soft launch at the beginning of October.

Now DIEM is apparently worried that Facebook will take the name for itself and its stablecoin project. It would only have taken a short research to find out that there is already a financial service provider (in particular) with the name Diem, says financier Adelsbach:

It wouldn’t have taken that much effort for Facebook to figure out if there was another Diem in the financial services industry … They apparently thought „we’re just going to crush them, we’re Facebook“